Bilder aus Görlitz
Stadtrundgang in einer Bildersammlung

Auch wenn es mich beruflich in eine andere Stadt gezogen hat, ist doch Görlitz, speziell im historischen Stadtkern, für mich eine der schönsten Städte Deutschlands.

Deshalb zum Appetit holen meine kleine Bildergalerie von Fotos, die bisher auf meinen Seiten nicht zu sehen waren. Alle Aufnahmen stammen vom 07.04.2004. Und nicht traurig sein, weil ich die rund 4.000 Gebäude von Görlitz nicht alle fotogrfiert habe, die unter Denkmalschutz stehen, aus Gotik, Barock, Renaissance, Gründerzeit und Jugendstil!

Zum Seitenende  

Zur Vergrößerung Bild anklicken! Dort gibt es auch weitere Informationen!



In dieser Bildergalerie werde ich mit Ihnen einen Rundgang durch Görlitz machen, wie ich ihn auch bei der Durchführung der Aufnahmen am 07.04.2004 gemacht habe.

Begonnen wird der Rundgang in der Pomologischen Gartenstraße. Dort werfen wir in der einen Blick auf das Wasserwerk. - Dem Tierpark Görlitz Zittauerstraße muss man eine ganze Seite widmen, www.tierpark-goerlitz.de, da ich keine Zeit für diese schöne Areal hatte. - Anschließend geht es zur Jakobuskirche oberhalb vom Bahnhof Görlitz.
Wasserwerk Jakobuskirche Jakobuskirche




Von der Jakobuskirche geht es durch einen kleinen Park zur Unterführung der Bahnlinie. Ein Bild davon sehen sie am Seitenende als Wallpaper mit einer historischen Straßenbahn. Jetzt geht es geradeaus durch die Jakobstraße zum Wilhemsplatz mit dem Gymnasium - Von dort weiter zum Postplatz mit dem dekorativen Brunnen und dem Amtsgericht im Hintergrund - Angrenzend an den Postplatz fällt jetzt die Frauenkirche auf.
Wilhelmplatz Postplatz Frauenkirche





Am Demianiplatz hat sich die Deutsche Bank ein schmuckes Haus gesichert. - Der Dicke Turm steht wirklich so schief. Man kann es am benachbarten Haus vergleichen. - Skulptur am Dicken Turm.
Demianiplatz Dicker_Turm Dicker_Turm




Vom Demianiplatz geht es vorbei am Theater (leider wurde das Foto wegen Gegenlicht nichts) zur Blumenuhr. - Der Kaisertrutz ist in einem Wallpaper mit der noch attraktiveren Hinteransicht anzusehen. Vorbei am Reichenbacher Turm (siehe vorige Seite) geht es zum Ende des Obermarktes mit einer weiteren imposanten Kirche, der Dreifaltigkeitskirche.
Blumenuhr Kaisertrutz Obermarkt




Jetzt geht es in die schön gestalteten Brüderstraße. - Sieht doch schön renoviert aus, dieses Tor in der Brüderstraße. - Vorbei an der Rathaustreppe (siehe vorige Seite) geht es auf den Untermarkt mit dem Rathaus.
Bruederstrasse Tor Rathaus




Auf dem Untermarkt ist das beige Gebäude recht interessant. Das Eingangstor wird von einem Flüsterbogen überspannt. Wenn man an einem Ende des Torbogens hineinflüstert, kann eine andere Person auf der anderen Seite des Bogens das Flüstern hören, wenn das Ohr dicht an den Bogen gehalten wird. - Leider ist die Rathaustreppe im Bild durch ein Fahrzeug etwas verstellt, aber unter den Bögen befindet sich unter anderem das Hotel Frenzelhof. - Jetzt geht es in die Neißestraße (Das schöne Haus war früher ein Museum.) hinunter zur Neiße, der Grenze zwischen Deutschland und Polen.
Untermarkt Frenzelhof Neissestrasse

Rathaustreppe Hinter der berühmten Rathaustreppe von Görlitz befindet sich das Trauzimmer, in dem auch meine Hochzeit vollzogen wurde. Übrigens wurde von Wendel Roskopf die die geschwungene und die weit über Görlitz hinaus berühmte Rathaustreppe in den Jahren 1537 bis 1539 geschaffen.
Gerade über vom Rathausturm befindet sich der "Schönhof", das älteste mit einer Jahreszahl versehene Renaissance-Bürgerhaus Deutschlands.




In der Neißestraße gibt es viele renovierte sehenswerte Häuser. - Und schon ist man an der Baustelle zur neuen Neiße Brücke. Die Brücke soll die bisher völlig überlasteten anderen Grenzübergänge entlasten. - Und von dieser Baustelle aus sieht man die imposante Peterskirche, genau gesagt St. Peter und Paul.
Fassade Neue Neißebruecke Peterskirche




Von der Hotherstraße an der Neiße geht jetzt in den Nikolaigraben entlang der Stadtmauer. - Vorbei an der Nikolaikirche geht es zum Finstertor, durch das zum Tode Verurteilen geführt wurden.
Stadtmauer Nikolaigraben Finstertor




Durch die Schanze geht es jetzt in die Heilige-Grab-Straße. - Das Heilige Grab ist eine Nachgestaltung des Vorbildes von Jerusalem. Im Jahre 2004 feiert man das 500 jährige Bestehen des Nachbaues. Infos der Kulturstiftung www.heiligesgrab-goerlitz.de- Jetzt wieder zurück zur Innenstadt in die Hugo-Keller-Straße zur ehemaligen Kaserne, in der jetzt ein Teil der Stadtverwaltung sitzt.
Heilige-Grab-Strasse Heiliges_Grab Kaserne


  Fenster schließen






Von der Kaserne hat man einen schönen Blick über den Nikolaigraben und die Peterskirche. - Durch die Breite Straße (die sehr schmal ist) geht es wieder auf den Obermarkt und an der Kirche vorbei zum Klosterplatz. - Von der zur Elisabethstraße und dem Elisabethplatz, auf dem immer der Wochenmarkt stattfindet.
Hugo_Keller_Strasse Klosterplatz Elisabethstrasse

Mit dem Dicken Turm im Rücken blicken wir wieder auf den Demianiplatz mit dem Karstadt Kaufhaus und der Görlitzer Spielbank. - Zurück über den Postplatz geht es jetzt in die Fußgängerzone der Berliner Straße. - Und am oberen Teil der Berlinerstraße ist dann wieder der Bahnhof.
Karstadt Berlinerstrasse Bahnhof




Der Rundgang ist zwar jetzt beendet. Aber wir besuchen im Ortsteil Biesnitz noch das Wahrzeichen von Görlitz, die Landeskrone. - Auf der Spitze befindet sich ein Hotel mit Gaststätte, zur der man auch mit dem Auto kann. - Weit hin grüßt das Wahrzeichen von Görlitz, das auch einem sehr leckeren Bier der Stadt seinem Namen gab.
Promenadenstrasse Landeskrone Wahrzeichen

Mehr interessante Bilder und Eindrücke von Görlitz unter: Klick hier!

Sie waren sicher umweltbewußt und sind mit der Straßenbahn gefahren. Richtig so.
Nachfolgend mal 3 Ansichten mit historischer Straßenbahn.
Bilder freundlicherweise bereitgestellt von der Verkehrsgesellschaft Görlitz GmbH
Mehr über Sonderfahrten mit historischen Straßenbahnen unter
www.vgg.stadtwerke-goerlitz.de

Hinweis: Die Vergrößerungen der Straßenbahnbilder öffnen in separten Fenstern! Bilder in Größe 1024x768 gespeichert, deshalb als Wallpaper verwendbar. Mehr Wallpaper Görlitz über den Link am Seitenende.



  Der Web-Tipp! Nase voll vom Pauschalurlaub? Endlich mal die Route zusammenstellen, die man selbst am besten findet? Zuviel Arbeit? Stimmt, da müssen Profis ran. Hier mehr Infos! Persönlicher Tipp vom Webmaster! Zum Seitenanfang


Straßenbahn Hauptbahnhof




Ich hoffe meine Sammlung von Bildern hat Ihnen gefallen. Sollten Sie bei der Beschreibung der Bilder Fehler bemerkt haben, würde ich mich über eine Information freuen, da ich doch schon einige Jahre nicht mehr in Görlitz wohne und nur gelegentlich zu Besuch komme.

Sie suchen weiteres für den Bildschirm aus Görlitz?

Wallpaper, Desktopbilder: Bilder (1280x960, 1024x768 und 800x600) für den Desktop gibt es hier kostenlos.
www.wallpaper-4you.de.gg Seite öffnet im neuen Fenster!

Kostenloser Bildschirmschoner, Free Screensaver: gibt es hier.
Zum Bildschirmschoner Seite öffnet im neuen Fenster!





  Fenster schließen Zum Seitenanfang