Läufer
 
Home
Vorbereitung
Ausrüstung
Laufshops + Zubehör
Lauf
Nach dem Lauf
Erfahrungen
Running
Saunaregeln
Doping?
E-Mail-Anfragen
Fettverbrennung
Gebrauch Pulsuhr
Marathon
schnürung
Laufplan
Anfänger
Ausgleichssport
Link-Tipps
Jogging-Forum
Walking
Joggeln
Bücher Jogging
Bücher Walking
Laufplan Marathon
Jogging-Auswertung
Seitenübersicht
 
Impressum
Kontakt
Gästebuch
gesundheit.de - Ihr Gesundheitsportal
VfG - Ihre Versandapotheke

Alternative Bauchumfang - Theorie oder Wahrheit?

Von einigen Experten wird zur Gesundheitsgefährdung durch Übergewicht ein ganz anderer Maßstab angelegt: Der Bauchumfang.

Vorteil: Man benötigt zur Einschätzung nicht mal eine Waage, sondern nur ein Maßband.

Kritikpunkt:
Diese Art der Bewertung berücksichtigt nicht die Statur der Person. Es ist sicher einleuchtend, das eine Person anders bewertet werden sollte, wenn sie bei einer Körpergröße von 180 cm einen Bauchumfang von 102 cm, als eine Person, die bei nur 160 cm Körpergröße ebenfalls 102 cm Bauchumfang vorzuweisen hat.

Leider scheinen die Theorien darüber was gesund ist noch nicht ausgereift zu sein. Einige Möglichkeiten stelle ich vor, lege habe für diese Theorien nicht die Hand ins Feuer.

Bauchumfang messen

  • Messung mit einem Schneidermaßband
  • Messung erfolgt stehend mit freiem Oberkörper (dünne Bluse möglich)
  • Messung Umfang kurz über Bauchnabel im ausgeatmetem Zustand

Bewertung des Bauchumfanges

Diese Bewertung stützt sich auf eine Sendung (Die Sprechstunde) des Senders BR3.

Ein Bauchumfang von

  • Frauen: größer als 88 cm
  • Männer: größer 102 cm

gilt als Zeichen deutlich erhöhtem Risikos für Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes-Typ 2.

Ob, und wie diese Werte besser zu beurteilen sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Weitere Alternative - Relation Bauchumfang zu Hüftumfang

Eine weitere Methode zur Einschätzung der Gesundheitsgefahr ist die Relation Bauchumfang zu Hüftumfang. Man geht dabei von neueren Forschungsergebnissen aus, wonach üppiger Bauchspeck wesentlich negativer zu bewerten ist, als Speck an Hüften und Po. Aus diesem Grund ist der " dicker Bierbauch" vieler Männer gefährlicher, als ein dicker Po bei Frauen. Zu meiner Entlastung muss ich dabei sagen, dass ich mir diese Aussage nicht habe einfallen lassen.
Auch das scheint noch keine gesicherte Theorie zu sein, denn im Jahre 2006/2007 ist es darum sehr ruhig geworden. Quelle nicht mehr bekannt.

Berechnung - Relation Bauchumfang zu Hüftumfang

Die Berechnung dieser Relation ist ganz einfach. Mit Maßband Bauchumfang und Hüftumfang messen.
  • Bauchumfang in cm
  • Hüftumfang in cm
    Bauchumfang in cm
Relation = -------------------
    Hüftumfang in cm

Relation Bauchumfang zu Hüftumfang

Bauchumfang in cm:  
Hüftumfang in cm:  

 

 

Bewertung der Relation Bauchumfang zu Hüftumfang

  Männer:

Ihre Relation ist   Ihre Bewertung
kleiner 1   Sie sind in Ihrer "Speckverteilung wenig gefährdet.
Werte um 1   Sie sind im Grenzbereich
über 1   Sie sind in Ihrer "Speckverteilung stark gefährdet.


  Frauen:

Ihre Relation ist   Ihre Bewertung
kleiner 0,8   Sie sind in Ihrer "Speckverteilung wenig gefährdet.
Werte um 0,8   Sie sind im Grenzbereich
über 0,8   Sie sind in Ihrer "Speckverteilung stark gefährdet.

Warnung: Alle Zahlenangaben auf dieser Seite ohne Gewähr.

Fazit: Kaum eine Seite regt mehr zur Diskussion auf, als diese von mir aufgegriffenen Theorien, die alle nicht aus meiner Feder stammen. Ich habe sie aber mal alle zu einer Seite zusammen gefasst. Die E-Mail einer Leserin veranlasste mich, diese Seite zu überarbeiten. Dabei war es mein Ziel zu bekräftigen, dass es sich um Theorien handelt.

An anderen Stellen dieser Homepage habe ich schon betont:

Sie müssen Ihr Wohlfühlgewicht selbst finden!

Das kann Ihnen kein Maßstab, egal welcher Art abnehmen. Und es wird genug Psychologen geben, die Ihnen bestätigen werden, dass die Sucht nach Perfektion auch schon wieder krank machen kann.

Und wen es interessiert: Am 13.03.2007 hatte ich bei 170 cm Größe ein Gewicht von 69 kg, und das als regelmäßiger Jogger!

Zurück zum Thema: Berechnung BMI-Index

    Zum Seitenanfang