Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft Sondershausen e.V.

Wezel

 



Johann Karl Wezel - Dichter und Philosoph
31.10.1747 - 28.01.1819



Der Weg zur Wezel-Gesellschaft

1909  Der Sondershäuser Heimatforscher Günther Lutze erinnert in einer Publikation an Wezels Leben und Werk

1927  Anbringung einer Gedenktafel am Sterbehaus Wezels, veranlasst von Hermann Gresky

1972  Der Sondershäuser Journalist K.-H. Meyer erregt in der Tageszeitung "Das Volk" mit der Wezel gewidmeten Reihe "Johann Karl Wezel - der Mann der vergessen werden sollte" das Interesse der breiten Öffentlichkeit.
Hier können Sie die Artikel-Serie nachlesen!

1972  Im November 1972 fand im Römischen Zimmer im Schloss Sondershausen die erste literarische Veranstaltung zu Ehren des Dichters anlässlich seines 225. Geburtstages statt.

1973  Am 26. Januar - Gründung des WEZEL - ARBEITSKREISES in den Räumen des Carl - Corbach - Klubs
Mit zahlreichen Veranstaltungen sowie der Herausgabe der Schriftenreihe "Neues aus der Wezel - Forschung", Heft 1-3 waren die Weichen für eine internationale Anerkennung gestellt.

1990  Gründung der Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft Sondershausen e.V.
  •   Am 28. März 1990 wurde die Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft Sondershausen e. V. gegründet, die Mitglieder im In- und Ausland vereinigt.

  •   Über 100 Mitglieder im In- und Ausland u.a. Frankreich, Österreich, Kanada, USA, Japan.

  •   Wissenschaftliche Vorträge, literarisch-musikalische Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit den Schulen der Stadt gestalten seither das Jahresprogramm der Gesellschaft.
    Mit der Herausgabe des Wezel - Jahrbuchs (1998ff, bisher 4 Bände) ist die Möglichkeit gegeben, die neuesten Forschungsergebnisse der Wissenschaftler zu publizieren.

  •   Das Jahresprogramm beinhaltet:
    Literarisch-musikalische Abende und Vorträge junger Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit der Friedrich - Schiller - Universität Jean.

  •   "Wezel - Tage" Ende Oktober jeden Jahres anlässlich des Geburtstages von Wezel mit wissenschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen.

  •   Zusammenarbeit mit den Schulen der Stadt

1990  Ziel der Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft:
(lt. Satzung 2)

Die Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft Sondershausen e. V. sieht ihre Aufgabe als gemeinnützige Vereinigung darin, das Werk des Dichters und Philosophen Johann Karl Wezel als bedeutenden Bestandteil des deutschen Kulturerbes zu erschließen, durch Veranstaltungen und Publikationen zu fördern und einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln sowie national und international alle einheitlichen Bemühungen um das Erbe Wezels in Sondershausen zu koordinieren.

Interesse gefunden? Hier geht es zum Antrag Mitgliedschaft

Zum Seitenanfang