Johann - Karl - Wezel - Gesellschaft Sondershausen e.V.

Wezel

 



Johann Karl Wezel - Dichter und Philosoph
31.10.1747 - 28.01.1819



Werke von Johann Karl Wezel

 

1772  Erstes Werk: "Filibert und Theodosia" (dramatisches Gedicht)

1773-1776  "Lebensgeschichte Tobias Knauts, des Weisen, sonst der Stammler genannt"

1774  "Der Graf von Wickham" (Trauerspiel)

1775  "Epistel an die deutschen Dichter"

1776  "Belphegor oder die wahrscheinlichste Geschichte unter der Sonne"

1776  "Ehestandsgeschichte des Philipp Peter Marks" - veröffentlicht im "Teutschen Merkur"

seit 1777  freier Schriftsteller in Leipzig, Rezensent bei der "Neuen Bibliothek der schönen Wissenschaften und freien Künste", z.B. Rezension von Hermes' "Sophiens Reise von Memel nach Sachsen"

1777-1779  "Herrmann und Ulrike. Ein komischer Roman"

1777/1778  Satirische Erzählungen: "Silvans Bibliothek oder die Gelehrten Abenteuer"; "Streit um das Gnaseg Chub"; "Die unglückliche Schwäche. Eine Geschichte"; "Einige Gedanken und Grundsätze meines Lehrers, des großen Euphrosinopatorius"; "Die Erziehung der Moahi"; "Johannes Düc"

1778  "Pädagogische Unterhandlungen" für das Dessauer Philanthropinum, z.B. "Präliminarien über die deutsche Erziehung"; "Über die Erziehungsgeschichten"; "Noch eine Apologie des Ehrtriebes"; "Welche Seite der Welt soll man jungen Leuten zeigen?"; "Ankündigung einer Privatanstalt für den Unterricht und die Erziehung junger Leute zwischen dem zwölften und achtzehnten Jahre"

1779  Ehestandsgeschichten "Peter Marks" und "Die wilde Betty" - mit Kupferstichen von Daniel Chodowiecki

1779/1780  "Robinson Krusoe. Neu bearbeitet" (2 Bände) - Streit mit Joachim Heinrich Campe (1746-1818) und Hofrat und Zensor Böhme

1780  Rezension von Wielands "Oberon, ein Gedicht in vierzehn Gesängen"

1781  "Ueber Sprache, Wissenschaften und Geschmack der Teutschen";

1781  Streit mit dem Popularphilosophen Prof. Ernst Platner

seit 1782  Theaterdichter in Wien; hier verfasste Wezel viele Lustspiele (4 Bände, 1778-1787), z.B. "Eigensinn und Ehrlichkeit"; "Rache für Rache"; "Wildheit und Großmuth"; "Die komische Familie"; "Der blinde Lärm oder die zwei Wittwen"; "Die Komödianten"; "Der kluge Jakob" (Oper); "Kutsch und Pferde"; "Zelmor und Ermide" (Singspiel)

1782  "Wilhelmine Arend oder die Gefahren der Empfindsamkeit"

1784  "Kakerlak oder Geschichte eines Rosenkreuzers aus dem vorigen Jahrhunderte"

1784/1785  "Versuch über die Kenntnis des Menschen" (2 Bde von fünf geplanten)

1785  "Prinz Edmund" (komische Verserzählung)

1797  Gedichte, z.B. "Zum Feste des Geistes", "Zum Feste des Frühlings"

1804/05  "Gott Wezels Zuchtruthe des Menschengeschlechts" (verm. Autor: Gustav Teubner)

Drucker
 
Herrmann und Ulrike